Keine Haus- und Wohnungsuntersuchung vor dem Einsatz der HomeHarmonizer nötig

Viele andere Methoden zur Harmonisierung von Wohnungen und Häusern setzen voraus, dass genau festgelegt werden muss, wo und wie die Harmonisierungsgeräte aufgestellt werden sollen. Die Geräte oder Materialien, wie z.B. Kupfer oder Kork, müssen genau aufgestellt werden,um wirken zu können. Dazu braucht man lange Erfahrung, und es ist teuer. Man muss immer einen Rutengänger holen. Dies ist beim RoomHarmonizer nicht notwendig.
Die Wirkung der RoomHarmonizer beruht auf einer Veränderung des Feldes, in dem sie aufgestellt wird. Das hat z.B. gegenüber Abschirmmatten oder -platten aus Kork oder Kupfer den Vorteil, dass keine aufwändigen Um- und Einbauarbeiten notwendig sind. Sie müssen nicht das ganze Zimmer ausräumen, um die RoomHarmonizer in Betrieb zu nehmen.
Die RoomHarmonizer wirken nicht nur als Abschirmung nach unten. Dadurch werden unharmonische Felder, die quer oder von oben ins Zimmer einstrahlen, harmonisiert.

Beispiele

Was ist jetzt die richtige Größe für Ihren Einsatzzweck. Ein RoomHarmonizer BASIC S für um Einzelbett, ein RoomHarmonizer BASIC L, um 2 oder 3 Zimmer, die nebeneinander auf einem Stockwerk liegen, zu harmonisieren. Oder ein RoomHarmonizer der Serie DUPLEX, um gleich 2 Stockwerke gleichzeitig zu harmonisieren.

Wenn es nicht möglich ist, alle Bereiche, die harmonisiert werden sollen, mit einem einzigen Gerät zu harmonisieren, dann können auch 2 oder 3 RoomHarmonizer eingesetzt werden.
Sollten sich die Wirkungsbereiche überlappen, so ist das nicht problematisch. Die RoomHarmonizer stören sich nicht gegenseitig.
Die Beispiele sollen veranschaulichen, wie die RoomHarmonizer bei unterschiedlichen Grundrissen eingesetzt werden können, oder wie ein Grundriss durch verschiedene RoomHarmonizer geschützt werden kann.